Wissenschaftliche Online Tutor/in – FernUniversität Hagen

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der FernUniversität in Hagen sucht für die Betreuung der Module 55107 – Einführung in das Strafrecht und Besonderer Teil I und 31061 – Grundlagen des Privat- und Wirtschaftsrechts jeweils eine wissenschaftliche Online-Tutorin/einen wissenschaftlichen Online-Tutor (WOT mit 96 Jahresstunden). Die Betreuung der Studierenden erfolgt über Moodle bzw. Adobe Connect. Erforderlich sind hierfür lediglich ein Computer, eine Webcam, ein Headset und eine stabile Internetverbindung.

Die Stellenausschreibung für das Modul Einführung in das Strafrecht und Besonderer Teil I (WOT) findet ihr hier.

Die Stellenausschreibung für das Modul Grundlagen des Privat- und Wirtschaftsrechts (WOT) findet ihr hier.

Juristische Mitarbeiter/in – Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie – Elternzeitvertretung

Verband des Gewerblichen Rechtsschutzes in Berlin sucht im Rahmen einer Elternzeitvertretung für den Zeitraum von 7 Monaten kurzfristig eine(n) juristische(n) Mitarbeiter/in

Der Aktionskreis gegen Produkt- und Markenpiraterie (APM) e.V. ist eine Gemeinschaftsinitiative des Deutschen- Industrie- und Handelskammertages (DIHK), des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und des Markenverbandes. Der branchenübergreifende Verband setzt sich seit 1997 für den Schutz der Rechte des Geistigen Eigentums ein.

Zu den vielfältigen Aufgaben gehören die Unterstützung der Mitgliedsunternehmen in Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes, die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, der Kontakt zu in- und ausländischen Institutionen und zur Presse sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Sie sollten teamfähig, kommunikationsfreudig, eigeninitiativ und an eigenständiges Arbeiten gewöhnt sein. Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind wichtig. Kenntnisse im gewerblichen Rechtsschutz sind von Vorteil.

Bei Interesse richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen per E-Mail an: info@apm.net

Informationen über APM finden Sie unter: www.apm.net

Volljuristinnen und Volljuristen (m/w/d) – Bundesministerium der Finanzen

Volljuristinnen und Volljuristen (m/w/d) – Finanzmärkte, Steuern, Europa, Haushalt und noch viel mehr

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) ist für alle Aspekte der deutschen Haushalts-, Finanz- und Steuerpolitik verantwortlich. Wir suchen für unsere vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben engagierte Volljuristinnen und Volljuristen mit und ohne Berufserfahrung.

Dienstort: Berlin

Die Aufgaben hängen vom jeweiligen Einsatzbereich ab

· Nationale, europäische und internationale Finanzmarkt- oder Steuerpolitik gestalten und umsetzen

· Deutsche Positionen zu Themen der Wirtschafts- und Währungsunion sowie zu Finanz- und Finanzmarktregulierungsfragen der Europäischen Union entwickeln und auf EU-Ebene vertreten

· Den Bundeshaushalt aufstellen und die Auswirkungen der Politik auf den Haushalt begleiten

· Nationale und europäische Zoll- und Verbrauchsteuergesetzgebung mitgestalten und die Zollverwaltung strategisch steuern

· Bei der politischen Planung und Koordinierung mitwirken

Anforderungen

· Volljuristin bzw. Volljurist mit Abschluss eines juristischen Staatsexamens mindestens mit der Note „vollbefriedigend“ und des anderen mindestens mit der Note „befriedigend“

· Kenntnisse in dem jeweiligen Einsatzbereich, erworben z.B. durch die juristische Ausbildung und/oder anschließende Berufserfahrung

· Gute Englischkenntnisse sowie möglichst auch Französischkenntnisse oder Fremdsprachenkenntnisse in einer anderen Sprache der Europäischen Union

Darüber hinaus sollten Sie die Fähigkeit besitzen, sich schnell in neue und wechselnde Aufgabenstellungen einzuarbeiten und komplexe Sachverhalte systematisch zu bearbeiten. Insbesondere Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick (auch auf europäischer bzw. internationaler Ebene) und Teamfähigkeit zeichnen Ihre Persönlichkeit aus.

Unser Angebot

· Ein verantwortungsvoller, interessanter und vielseitiger Arbeitsplatz mit hoher gesellschaftlicher und politischer Relevanz.

· Wechselnde Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen des Ministeriums sowie internationale Verwendungen in deutschen Botschaften oder supra- bzw. internationalen Organisationen (z.B. EU-Kommission, IWF, Weltbank, OECD, EZB, Single Resolution Board, ESMA, EBA, EIOPA).

· Sofortige Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe (Besoldungsgruppe A 13), soweit Sie über Berufserfahrung nach dem 2. Staatsexamen verfügen. Können Sie diese noch nicht nachweisen, werden Sie zunächst in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis nach den Bestimmungen des TVöD (Entgeltgruppe 13) eingestellt und nach einem Jahr in das Beamtenverhältnis auf Probe (Besoldungsgruppe A 13) übernommen.

Beamtinnen und Beamte aus anderen Verwaltungen werden in ihrem bisherigen Amt (max. Besoldungsgruppe A 14) nach einer vorhergehenden Abordnung versetzt.

Für alle gilt: Sie erhalten die sog. „Ministerialzulage“. Bei der Stufenzuordnung in der Besoldung wird Ihr bisheriger Werdegang berücksichtigt.

· Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld: Teilzeitbeschäftigung, mobiles Arbeiten, Telearbeit etc. sind grundsätzlich möglich.

· Gesundheitsförderung (diverse Sportangebote)

Für das BMF ist die Gleichstellung von Frauen und Männern ein wichtiges Ziel. Es ist bestrebt, den Frauenanteil zu erhöhen und daher an den Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Das BMF unterstützt die Eingliederung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber und begrüßt daher deren Bewerbungen. Soweit bei schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern ein zeitlicher Kausalzusammenhang zwischen dem Eintritt der Schwerbehinderung und dem Ablegen eines der beiden Examina nachweisbar ist, wird der Abschluss beider Examina mindestens mit der Note „befriedigend“ vorausgesetzt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung über www.interamt.de, Stellen-ID 538328 bis zum 6. Oktober 2019.

Zur Bewerberauswahl finden voraussichtlich in der 46. Kalenderwoche mehrere eintägige Auswahlverfahren statt.

Ihre Fragen beantworten Ihnen gerne Frau Hörner und Frau Almstedt (Tel.: 03018 682 – 1212, E-Mail: Bewerbung@bmf.bund.de). Weitere Informationen über das BMF, das Ministerium als Arbeitgeber sowie zum Datenschutz bei Bewerbungen finden Sie im Internet unter www.bundesfinanzministerium.de.

Über künftige Stellenausschreibungen informiert Sie unser Newsletter.

Wir suchen zurzeit auch Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler. Diese Stellenausschreibung finden Sie unter www.bundesfinanzministerium.de.