30.11.2022, 18 Uhr in Potsdam: Geänderte Einstellung zu Einsatz und Erfolg im Beruf – gibt es Auswirkungen im Arbeitsrecht?“

In der Reihe „Jura praktisch“ des Fördervereins der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam findet die Veranstaltung

„Geänderte Einstellung zu Einsatz und Erfolg im Beruf – gibt es Auswirkungen im Arbeitsrecht?“

als Präsenzveranstaltung am 30.11.2022, 18:00 Uhr s.t., Raum H05, Haus 6, Campus Griebnitzsee, Universität Potsdam,August-Bebel-Straße 89, 14482 Potsdam, statt.

Zur Verwirklichung persönlicher Ziele und individueller Werte nimmt das Interesse an Teilzeitbeschäftigung, Jobsharing und höherer Eigenverantwortung schon bei BerufseinsteigerInnen zu. Sind Anwaltskanzleien, Beratungsunternehmen und der öffentliche Dienst darauf eingestellt und welche Anpassungen sind bereits zu beobachten? Persönliche Einschätzungen hierzu gibt es von Frau Annette Salomon-Hengst (Leiterin des Referats Tarifrecht im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, die das Land Brandenburg in der Tarifgemeinschaft der deutschen Länder vertritt) sowie Rechtsanwalt Prof. Dr. Robert von Steinau-Steinbrück (Partner der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft und Honorarprofessor an der Juristischen Fakultät der Universität Potsdam). Einzelheiten zur Veranstaltung und weitere Informationen über den Förderverein finden Sie unter https://jura-potsdam.de/aktuelles/